Hautschonendes Waschen für Wäsche zum Wohlfühlen

Wer mit empfindlicher Haut zu kämpfen hat, sollte bei der Pflege seiner Kleidung ein paar Kleinigkeiten beachten, die Großes bewirken.

Vor dem Tragen alle Kleidungsstücke waschen. Bei Babys sogar alles was mit ihrer Haut in Berührung kommt, z.B. auch Kuscheltiere- und Decken. Kratzende Etiketten, die die Haut reizen können, aus der Kleidung entfernen. Pflegeanleitungen aber am besten aufheben und beispielsweise in einen Ordner kleben und beschriften. Zu starke Duftstoffe können die Haut reizen. Bei Waschmitteln daher auf hypoallergene Produkte setzen, wie das Frosch Baby Waschmittel oder das Frosch Aloe Vera Sensitiv-WaschmittelBunt-Waschmittel sind auch für dunkle und schwarze Wäsche geeignet.Ein Weichspüler kann für empfindliche Haut ratsam sein, da er die Textilfasern glättet und so den Tragekomfort der Kleidung erhöht.Dosieranweisung auf den Produkten beachten und dabei auch unbedingt die Menge der Kleidung berücksichtigen.

Hautschonendes Waschen für Wäsche zum Wohlfühlen
Tipps für eine saubere Waschmaschine

Tipps für eine saubere Waschmaschine

1. Reinige regelmäßig das Einspülfach deiner Waschmaschine.

2. Den Gummiring der Waschtrommel kannst du ganz mit dem Frosch Neutral Reiniger sanft abwischen.

3. Wenn du die Waschmaschine benutzt hast, lass die Trommel und das Einspülfach leicht offen stehen. So kann die Restfeuchtigkeit abziehen und die Maschine fängt nicht an unangenehm zu riechen.

4. Befreie das Flusensieb regelmäßig von Schmutz.

5. Von Zeit zu Zeit empfehlen wir die Verwendung unseres Frosch Citrus Waschmaschinen Hygiene-Reinigers zur Reinigung des Maschinen-Innenraums.

Flüssig Waschmittel vs. Waschpulver

Flüssig Waschmittel vs. Waschpulver

Was sind die Vorteile: Waschmittel vs. Waschpulver

Flüssig Waschmittel

+ keine Bleichmittel, die die Farben verblassen lassen
+ keine Waschmittelrückstände auf der Kleidung
+ Kann zur Fleckenvorbehandlung per Hand genutzt werden
+ bessere Leistung bei fett- und eiweißhaltigen Flecken

Waschpulver

+ als Vollwaschmittel ideal für weiße Wäsche
+ bei Temperaturen ab 40° erhöhte hygienische Wirkung
+ bessere Leistung bei bleichbaren Flecken
+ bessere Leistung bei pigmentbasierten Flecken, wie z. B. Make-up

Was ist besser in puncto ...

Rezeptur:

Herkömmliche Flüssigwaschmittel enthalten oft Konservierungsstoffe, die die Umwelt belasten. Nicht so die Waschmittel von Frosch. Dank unserer hauseigenen Wasseraufbereitungsanlage nutzen wir ein vollständig entsalztes Wasser, das es uns ermöglicht auf Konservierungsstoffe zu verzichten. Außerdem werden oft die im Flüssigwaschmittel enthaltenen Tenside als umweltschädlich bemängelt. Grundsätzlich gilt: die Tenside bei Flüssigwaschmitteln sind keine wesentlich anderen als bei Pulvern. In den meisten Fällen enthalten Flüssigwaschmittel – da ihnen die Bleichkomponente fehlt – aber etwas mehr Tenside als Pulver.
Bei Frosch setzen wir übrigens schon immer auf pflanzlich basierte Tenside mit hoher biologischer Abbaubarkeit. Um die Tensidlast zudem so gering wie möglich zu halten, setzen wir Enzyme als Leistungsverstärker ein. Durch den höheren Tensideinsatz und die Enzyme wirken Flüssigwaschmittel aber z.B. etwas besser bei fett- und eiweißhaltigen Verschmutzungen, bei farbigen Flecken sind dagegen Pulver meist stärker.

Übrigens: Bei Großpackungen von Pulverwaschmitteln solltet ihr aufpassen! Darin sind oft Füllstoffe in Form von Salzen enthalten, die keine Wirkung haben, aber die Umwelt unnötig belasten.

Verpackung:

Pulver können in Kartons verpackt werden, Flüssigwaschmittel in Plastik. Stimmt! Punkt für das Pulver. Um dennoch so wenig Plastik wie möglich bei Flüssigwaschmitteln einsetzen zu müssen, gibt es unsere Flüssigwaschmittel im vollständig recycelbaren Umweltbeutel, der ca. 70% Plastik im Vergleich zu einer Flasche einspart.

Waschmaschine

Die heutigen Waschmittel – egal ob Pulver oder Flüssig – sind so konzipiert, dass kein zusätzlicher Entkalker nötig ist. Waschpulver nutzen zur Wasserenthärtung meist eine wasserunlöslichen Substanz (Zeolith). Dieser ist auch in unseren Frosch Waschpulvern enthalten. Bei den flüssigen Waschmitteln übernimmt die Wasserenthärtung die jeweils enthaltene Seife (Und ein paar weitere Zusatzstoffe. Bei Frosch sind das naturbasierte Komplexbildner, z.B. Citrat, und eben Seifen.)


Fazit

Ihr seht also – beide Formen haben Vor- und Nachteile. So große Unterschiede wie in der Vergangenheit gibt es heute aber nicht mehr. Am Ende liegt es auch an euch, was ihr lieber mögt.
À propos, was nutzt ihr denn lieber? Flüssig oder Pulver?

Fazit: Tatsächlich liegt der Hauptunterschied zwischen Pulvern und Flüssigwaschmitteln bei den Stoffen zur Wasserenthärtung. Fakt ist aber auch, es muss weder bei dem Einen, noch bei dem Anderen ein extra Enthärter hinzugefügt werden. In der Dosiertabelle auf den Waschmittel-Verpackungen findet ihr Angaben, wie ihr je nach Wasserhärte und Verschmutzungsgrad dosieren solltet.

Ansonsten gilt: Die Waschmaschine ist ein idealer Lebensraum für Bakterien. Deshalb solltet ihr 1-2 mal im Monat bei 60° waschen. Das beseitigt Keime und schlechte Gerüche. Und wenn das auch nicht hilft, könnt ihr zu einem Waschmaschinen Hygiene-Reiniger greifen.

Ihr seht also – beide Formen haben Vor- und Nachteile. So große Unterschiede wie in der Vergangenheit gibt es heute aber nicht mehr. Am Ende liegt es auch an euch, was ihr lieber mögt.
À propos, was nutzt ihr denn lieber? Flüssig oder Pulver?